Logo4

Home

Aktuelle Aktionen 2018

Aktuelle Aktionen 2017

ältere Aktionen

Vermittlungstiere

glücklich Vermittelt

Gegen Einzelhaltung

Patenschaften

Spenden

Pflegestellen gesucht

Kastration

Links

Kontakt

Impressum

Besucherzaehler 

Ältere Aktionen

Dezember 2016:

Am 27.12.2016 bekam ich diesen Hilferuf:

Hallo Ich habe ein Problem und hoffe hier auf Hilfe. An der Raststätte Tecklenburger Land befinden sich 2 ältere Katzen und 3 kleine. Ich vermute unkastriert. Ab und zu und je nachdem wer dort arbeitet bekommen die Katzen ein paar Reste zu fressen. Meistens aber nichts. Ich bin jetzt angefangen die Katzen zu füttern, denke aber im Mai werden es ein paar mehr sein. Was kann man machen um das zu verhindern? Ich bin bereit die Kosten für eine Kastration zu übernehmen aber bei 5 übersteigt das meinen Geldbeutel enorm. Da die Katzen extrem scheu sind kann man sie nicht einfach einfangen. L G Petra P.S. Mit der Bitte um Hilfe

Zunächst machten wir uns ein Bild vor Ort und dann legten wir mit dem Fangen los.

Es handelt sich um insgesamt 8 Katzen von denen 4 schon gefangen werden konnten.

Alle werden nach der Kastration auf Höfe kommen wo sie zuverlässig betreut werden.

 

IMG_9922
IMG_9923
IMG_9930
IMG_6049

Oktober 2016:

Kleiner Fundkater (4-5 Monate alt) ! Nähe Lidl lief Gestern Abend dieser kleine Kater einem Mann hinterher der ihn erst mal mitnahm. Er ist sehr zahm und lieb! Ich hoffe er wird vermisst!!!

Update; Der kleine Mann ist Heute umgezogen. Er ist nun auf einer Pflegestelle  der Streunerhilfe Ni-No e.V. Danke für die Hilfe! Ich hoffe er lebt sich schnell ein und mag seinen neuen Kumpel!

Oktober 2016:

Letztes Wochenende erhielten wir diesen Notruf; An der Ladberger Straße laufen Kitten ca. 6 bis 8 Wochen alt rum. Zwischen Südring und Gutenbergstr. Die Mutter habe ich auch schon gesehen. Die Mama war schon vielen aufgefallen da sie immer wieder am Südring lang ging. Sie hat wohl in den Gräben nach Futter gesucht. Überfahrene Tiere und entsorgte Reste der Menschen... Nachdem eine Futterstelle eingerichtet wurde konnten nun alle 3 eingefangen werden. Mama heißt nun Roadrunner...Sie ist etwa 4-6 Jahre alt. Jetzt Kastriert und gekennzeichet. Voller Ungeziefer. Auf der einen Seite fehlen alle Zähne. Die beiden Töchter sind ebenfalls voller Ungeziefer. Sie kennen keine Menschen. Das hat den Vorteil das sie auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht haben...Die Schwarze darf ich schon streicheln.

IMG_6009
IMG_6007

September 2016:

Wieder ein Fundkater. höchstens 5 Monate alt, schwarz/weiß und gepflegt. Er lief seid Samstag im Preussen Stadion in Lengerich rum und begrüßte  die Besucher..Leider scheint er nirgends vermisst zu werden.

IMG_9809_1
Zwerg_0009

September 2016:

Auch an der Reithalle Lengerich wurden nun die Katzen kastriert. Dabei fanden wir ein sehr kleines abgemagertes Kitten. Es kam umgehend auf eine Pflegestelle und zum Tierarzt. Langsam geht es Bergauf mit dem kleinen Bingo!

Zwerg_0012

August 2016:

Und schon wieder ein Hilferuf. Mitten im Wald wurden 2 Kitten gesichtet und die nächsten Häuser sind sehr weit weg... Vor Ort habe ich dann 3 Kitten gesehen. Die Augen sind noch blau also höchstens 6 Wochen alt. Wir haben jetzt eine Futterstelle eingerichtet und eine Kamera aufgebaut um zu sehen wie viele es wirklich sind und ob die Mama auch da ist. Dadurch wurde die Mama wurde auch gesichtet. Es sind definitiv 3 Kitten dort. Alle 4 konnten inzwischen eingefangen werden. Sie kennen Menschen und sind nicht scheu!

IMAG0021_1
IMG_9789_1

August 2016:

Und schon wider ein Notruf wegen einem schreienden Kitten. Seid einem Tag schreit es in den Büschen und traut sich nicht raus. Wahrscheinlich mal wieder was ausgesetztes...Ich liebe die Urlaubszeit!
Gesehen hab ich es nun ein Mal kurz.
Sie ist höchstens 7 Wochen alt und weint nach ihrer Familie. Aber ganz langsam wird es etwas weniger. Da sie kerngesund ist und alleine so sehr leidet ist sie jetzt in einem Welpenauslauf in meinem Büro untergebracht.

Juli 2016:

Heute Nachmittag erreichte mich ein neuer Notfall-Anruf. Auf einem Parkplatz in Lengerich ein totes Kitten und eines was kaum noch weglaufen kann.
Kurze Zeit später war ich da und konnte das kleine geschwächte Tier sofort einfangen. Aber ein weiteres Kitten war auch noch zu sehen aber scheu. Ich war grade dabei ihn anzulocken da kam die Mama mit Beute. Dann kam noch ein weiteres Kitten aus seinem Versteck.
Alle 4 wurden gefangen! Auch die Mama!
Den 3 Kitten geht es sehr schlecht! Schwerer Katzenschnupfen!
Ob sie überleben und die Augen noch zu retten sind wissen wir noch nicht. Spät Abends ging es gleich zum Tierarzt und die 3 bekamen AB, das sehr teure Feliserin und Augentropfen.

_MG_9778
_MG_9782
IMG_5757_1
IMG_9722_1

Juli 2016:

Kleiner Fundkater in der Nähe vom Krankenhaus gefunden. 1200 g. leicht, also noch sehr jung. Er lief einer Spaziergängerin mit Hund maunzend nach. Hatte großen Hunger sieht aber gepflegt aus und ist sehr zutraulich. Wir hoffen er wird irgendwo vermisst!

Juli 2016:

Fundkater an einer Futterstelle im Keller in Kattenvenne. Er ist völlig desorientiert. Dreht sich im Kreis und wackelt mit dem Kopf. Es sieht aus wie Ataxi...Sehr scheu und daher gar nicht handelbar.

Das Katerchen hat wahrscheinlich entweder eine Innenohrentzündung oder eine Hirnhautentzündung. Er hat Langzeit Cortison und AB für 3 Tage bekommen. Jetzt müssen wir sehen wie es anschlägt. Seine Zähne sehen beim Fauchen sehr gesund aus...

Monty
IMG_9651_1

Juli 2016:

Samstag Abends ein Notruf; Katzenmama mit 5 Kitten gesichtet an der Realschule in Lengerich direkt an der Hauptstraße. Natürlich sind wir sofort hin um die Familie zu bergen. Das war gar nicht so einfach wegen dem dichten Buschwerk. Erst nach 36 Stunden Dauereinsatz waren alle gefangen. Nicht nur 5 sondern sogar 6 Kitten hat die stolze Mama. Zutraulich sind sie alle nicht aber die Mama kennt eindeutig Menschen und taut zusehens auf in ihrer Notunterkunft. Bis jetzt haben wir noch keine Pflegestelle für die Großfamilie.

Die Katzenfamilie ist in das Tierheim Lengerich umgezogen und wartet dort auf ihre Menschen.

 

Juni 2016:

Leider haben wir nicht immer Glück. Unser letzter Notfall, eine Streunerkatze die Gestern Abend aufgenommen wurde, hat es nicht geschafft. Nachdem wir den Notruf bekamen das ein Streuner der schon längere Zeit dort zum fressen kam verletzt ist, sind wir gleich hin und konnten die ältere Dame auch problemlos „einfangen“. Ich hab die schmusend in die Falle gestopft und hier war sie auch sofort am schnurren...So was hatte ich noch nie! Das hätte mich gleich stutzig machen sollen! Sie war immer sehr scheu und nun konnte man sie plötzlich anfassen und streicheln. Sie hatte eine ältere Wunde auf dem Rücken die vereitert war aber nicht so problematisch aussah. Ich war mir sicher das kriegen wir hin! Sie hätte sogar zu den lieben Menschen zurück können nach ihrer Genesung und dort alt werden. Leider kam alles ganz anders! Mehrmals schaute ich Nachts noch nach ihr und jedes mal erzählte sie viel und schnurrte. Freute sich über die Streicheleinheiten. Morgends sollte es zum Tierarzt gehen und alles schien ok. Leider verstarb sie bevor wir überhaupt da waren...Sie war die ganze Zeit über feucht an ihrer Flanke. Ich durfte aber nicht genau nachschauen warum. Nach ihrem Tod konnte ich es genauer anschauen und das war alles andere als schön. Ein großes Loch klaffte dort unter dem Fell versteckt mit vielen Einwohnern.... Sie muss diese Verletzung schon viele Tage gehabt haben. Und sie hatte zu diesem Zeitpunkt keine Überlebenschance mehr. Es war schon viel zu viel zerstört. Wir waren einfach zu spät!

IMG_5695_1
IMG_9345_1klein

April 2016: Der etwas andere Notfall!

Mama war schwer krank und konnte nur noch erlöst werden. Ihre beiden Zicklein werden nun von uns per Flasche groß gezogen.

Nachtrag vom 24.12.2015:

Am 24.12.2015 wurden wir schriftlich von einer Frau um Hilfe gebeten weil sie ihre 5 Tiere (1 Hund und 4 Katzen) am 23.12.2015 auf einem Campingplatz zurück lassen musste. Sie und ihrer Familie war der Strom abgestellt worden da sie ihre Rechnungen nie gezahlt haben. Da es zu den Feiertagen war haben wir die Tiere erst mal vor Ort versorgt. Alle lebten in einem kargen Vorzelt mit Freigang. Futter waren noch 2 Dosen da....Es stellte sich heraus das der Hund völlig verwahrlost war. Seine Zähne waren in einem katastrophalen Zustand und er hatte sehr starke Schmerzen! Nachdem die Besitzerin ihre Zustimmung gegeben hat sind wir mit ihm zum Tierarzt und haben ihn operieren lassen. Seitdem ist er auf einer Pflegestelle und hat sich sehr gut gemacht. Von den 4 Katzen hatten 2 schlimm Schnupfen und eine weitere hatte massiven Durchfall. Alle mussten dem Tierarzt vorgestellt werden. Ob die Tiere kastriert sind ist auch nicht bekannt. Gekennzeichnet ist keine...Nachdem ich nun wissen wollte wie es weiter geht schrieb sie mir das es wohl noch einen Monat dauern könnte ehe sie die Tiere wieder aufnehmen kann. Ich bezweifle nun aber sehr das sie es überhaupt jemals kann. Geschweige denn das sie ihre Rechnungen zahlen kann. Die Tiere sind längere Zeit nicht geimpft und die Impfpässe sind bei einer Zwangsräumung Mitte 2015 abhanden gekommen...Dank der Hilfe des Veterinäramtes sind nun alle Tiere in der Obhut der Katzenhilfe Lengerich auf Pflegestellen untergebracht.

IMG_9090_1
IMG_9034_1
IMG_9028_1
IMG_9019_1
IMG_4240_1

März 2016:

Schon seid längerem kam ein fremder und völlig ausgehungerter Kater/Katze an meine Streuner Futterstelle. Als ich versuchte ihn zu fangen zog er in die entfernte Nachbarschaft. Dort habe ich ihn eben eingefangen. Er ist leider nicht gekennzeichnet dafür aber kastriert. Die Färbung blau mit weiß lässt auf Karthäuser-Mix schließen. Er heißt nun George und ist jetzt auch gekennzeichnet. Leichte Zahnfleischentzündung an 2 Zähnen ansonsten fit. Er wird auf etwa 3-4 Jahre geschätzt.

März 2016:

Dieser Kater saß völlig apathisch am Straßenrand. Er hatte wohl einen Autounfall. Blut lief aus Nase und Maul, außerdem war er nicht in der Lage sich aufzurichten. Diagnose Gehirnerschütterung! Viel Ruhe, Wärme und wenig Licht. Jeden Tag wurde es etwas besser mit ihm. Fressen ist super...Leider war er weder kastriert noch gekennzeichnet, dafür aber pappenzahm. Er muss ein gutes Zu Hause gehabt haben. Ich hoffe nur wir finden die Besitzer! Ansonsten wird er nach einiger Zeit vermittelt.

H_004
IMG_9523

Januar 2016:

Und wieder mal ein Notfall auf dem Campingplatz. Die alte Mimi ist verletzt und lässt sich nicht einfangen. Sie blutet an mehreren Stellen. Das Foto ist alt von ihrer Kastra. Nachdem wir sie jetzt endlich nach einer Woche eingefangen haben konnte sie dem Tierarzt vorgestellt werden. 3 Zahnwurzeln wurden entfernt da die Eckzähne abgebrochen waren. Die Wunden fangen an zu verheilen. Wohl ein Autounfall...Allgemeinzustand ist mies. Haarlinge...Sie liegt noch in Narkose. Gut das Uwe auch Sonntags für uns da ist.
Sie hat alles gut überstanden und weigert sich aus der Box zu kommen. Nicht um sich zu verstecken sondern weil sie endlich auf einer weichen Decke liegen kann vor der Heizung. Warm und kuschelig...Den Deckel habe ich abgemacht und sie lässt sich sehr gerne kraulen. Dann wird sie immer länger und dreht sich vor Wonne auf den Rücken...Das wilde Tier... Natürlich wurde auch Blut abgenommen um zu schauen wie es um sie steht. Das Ergebniss war nur zum Teil gut. Es sah schon sehr nach Leukose aus...Heute das Ergebnis; negativ! Sie kann sich erholen und noch eine schöne Zeit haben!

Januar 2016:

Unser Katze aus dem Bach!

Letzten Sonntag haben liebe Menschen diese Katze aus einem Bach gefischt. Sie war nicht mehr in der Lage ihn selber zu verlassen. Wir vermuten das jemand versucht hat sie zu ertränken...Völlig unterkühlt und verwirrt wurde sie dann am gleichen Abend von uns aufgenommen. Der Tierarzt war auch sehr erschrocken über ihren Zustand! Sie hat ein schlimmes Glaukom im Auge. Das Auge ist leider nicht mehr zu retten und muss raus. Die Zähne sind eine Katastrophe und müssen auch raus. Da sie aber Wasser ( Schlamm) in die Lunge bekommen hat ist eine OP erst möglich wenn die Lunge wieder okay ist. Das kann aber bis zu 2 Wochen dauern. Sie hat erst einmal AB bekommen und Augensalbe. Sie ist auf jeden Fall schon älter! Vielleicht wollte da mal wieder jemand Tierarztkosten einsparen...Zu Anfang wollte sie weder fressen noch trinken, aber das hat sich Gott sei Dank inzwischen gegeben. Sie frisst gut und zeigt auch wieder Lebenslust! Die Lunge hört sich auch schon wieder etwas besser an. Nachdem sie zu Anfang kein Katzenklo kannte, hat sie es innerhalb von 2 Tagen gelernt. Sie ist so toll und hat es verdient noch ein langes schmerzfreies Leben zu haben!

HM_001
IMG_5830
IMG_8913
IMG_9069_1

Dezember 2015:

Heute kam eine Tierschutz Freundin mit einem weiteren Notfall. Sie hatte das kleine Kätzchen über sie Straße robben sehen und am Straßenrand war sie zusammen gebrochen und liegen geblieben. Natürlich wollte sie sofort helfen und fragte in der Nachbarschaft herum. Da wo sie hin gehört kann und will aber keiner helfen.
Mir ist der Hof schon längere Zeit bekannt. Nichts wird behandelt, geimpft oder kastriert...
Die Kleine hat sie dann zu mir gebracht. Ich war natürlich sofort beim Tierarzt weil ich schnell erkannte wie schlecht es um sie steht.
Diagnose; KATZENSEUCHE(Panleukopenie oder Feline Parvovirose )
Infusionen und das sehr teure Feliserin wurde gleich verabreicht. Sie zittert am ganzen Körper.
Wir brauchen jetzt dringend unser Weihnachtswunder!!!!

Update:
Ich glaube das mit unserem Weihnachtswunder klappt. Es geht ihr wirklich sehr gut. Fressen wird jeden Tag mehr und der Kot sieht auch viel besser aus. Sie wird auch viel vorwitziger und spielt mehr. Ich bin froh das ich nicht aufgegeben sondern an sie geglaubt habe! Bella macht das super!

Inzwischen ist sie Katzenseuche negativ getestet und kann endlich bei den anderen leben!

November 2015:

Wer kennt diesen Fundkater aus 49549 Ladbergen? Er ist nicht kastriert und auch nicht gekennzeichnet. Absolut lieb und händelbar! Er sieht auch sehr gut gepflegt aus. Das lässt nur den Schluss zu das er entlaufen ist oder er wurde ausgesetzt...Wenn sich bis Morgen keiner meldet muss er leider ins Tierheim Lengerich. Unsere Kapazitäten sind erschöpft! Leicht würde mir das nicht fallen aber es geht leider nicht anders!

Update:

Es konnte doch noch eine Pflegestelle gefunden werden. Der Kater ist nun kastriert und gekennzeichnet. Sein Allgemeinzustand ist bestens. Er ist etwa 2-3 Jahre alt. Auf jeden Fall ist er ein richtiger Kuschelbär. Sehr Menschenbezogen! Wie es mit anderen Katzen ist muss sich erst noch zeigen nach der Quarantäne.

 

IMG_8837_1
IMG_3836_1

Oktober 2015:

Ein besonders trauriger Notfall erreichte uns: In Rheine sitzt wohl ein etwa 18-jähriger Kater, der vom Besitzer einfach da gelassen wurde, die sind wohl vor einiger Zeit nach Bayern gezogen und seitdem lebt er da rund ums Haus und sieht inzwischen nicht mehr so gut aus. Die neuen Besitzer wissen nicht was sie machen sollen, weil ein Tierschutzverein ihr wohl gesagt hat, dass sie in dem Alter auch nur noch einschläfern...Leider sind die Hunde der neuen Hausbesitzer wohl gar nicht begeistert von dem Kater. Er ist wohl total zutraulich und versteht gar nicht was los ist.

Update:
Es geht ihm den Umständen entsprechend gut und er ist jetzt in einer Pflegestelle. Morgen geht es zum Tierarzt zum durchchecken. Blutwerte ect...
Er ist abgemagert, übergibt sich nach dem Füttern, Parasiten hat er bestimmt auch, das Fell ist hellbraun anstatt schwarz, sehen ist nicht mehr so gut und hören wohl auch nicht. Die Gelenke sind steif aber das sind alles Sachen die in den Griff zu bekommen sind.
Mit etwas Glück hat er eine Endstelle.

 

Oktober 2015:

Wieder mal eine anscheinend ausgesetzte Rassekatze. Diesmal eine hübsche Perser Dame. Sie lief seid 2 Wochen zwischen 2 Nachbarn hin und her und bettelte um Futter. Die Leute haben schon überall herum gefragt aber keiner vermisst das Tier. Gekennzeichnet und kastriert war sie auch nicht. Da die Straße sehr gefährlich ist, dort wird 70 - 100 gefahren, kam sie in unsere Obhut. Inzwischen natürlich kastriert, gekennzeichnet und gegen Ungeziefer behandelt. Sollte sich kein Besitzer melden, was leider zu erwarten ist, sucht sie bald einen neuen Dosie. Wir haben sie jetzt erst einmal Floh-Kati getauft...

Flo_005
Sis_002

September 2015:

Und wieder ein kleines Fundkitten das kreischend am Rand eines Maisackers saß.

 

September 2015:

Samstags ein Hilferuf von 2 verlassenen Kitten die schon einen Tag nach ihrer Mama rufen. Sie sind maximal 4 Wochen alt und können noch nicht selbstständig fressen. Die Augen sehen auch schlimm aus. Nach 3 Tagen guter Versorgung von unserer Pflegestelle sehen sie schon viel besser aus. Fläschchen leeren klappt auch prima!

Update; Am Fundort konnte die Mama der beiden und 2 weitere Tiere kastriert werden!

Abends am gleichen Tag noch 5 ausgesetzte Kitten in einem Wäldchen. Es konnten alle eingefangen werden. Da unsere Kapazitäten mehr als erschöpft sind muss hier das Tierheim Lengerich helfen.

 

12002113_870086886402348_2207044762742336863_n
Les_08
s+b_005

August 2015:

Sputnik haben wir diesen kleinen Fundkater aus Kattenvenne getauft. Vielleicht 8 Wochen alt rannte er am Jagdweg herum und suchte mit seinem Geschwisterchen nach Futter. Das Geschwisterchen wurde leider nicht mehr gesehen....Sputnik hatte sehr schlimmen Durchfall. Giardien! Das heißt Einzelhaft und intensive Pflege.

Jos_007

August 2015:

Josefine ist wieder ein Fundtier vom Campingplatz. Eigentlich sollte sie nur kastriert werden und dann zurück. Leider hat sie eine schlimme Lungenendzündung und Schnupfen. Der Zustand ist dem von Terminator sehr ähnlich. Wahrscheinlich ist sie auch FIV positiv. Sie wird jetzt gesund gepflegt und dann mal sehen wie es weiter geht. Sie ist sehr schmusig und pappenzahm.

11047913_851323654945338_5456531654441350905_n

August 2015:

3-farbige Fundkatze, nicht kastriert oder gekennzeichnet. Zugelaufen in Lengerich, Nähe Kiebitzmarkt.

Die keine Mama war leider Hochtragend. Heute hat sie ihre drei Jungen bekommen. Nur gut das sie schon auf unserer Pflegestelle war und ihr geholfen werden konnte. Das erste Kitten kam mit den Pfötchen zuerst und ist bei der Geburt erstickt . Es hatte keine Chance. Die beiden nachfolgenden Kitten kamen problemlos und sind gesund und munter. Mama und ihre beiden sind wohl auf. Wenn die Kitten alt genug sind werden sie vermittelt.

MJ_11

Juli 2015:

Der Neuzugang vom Campingplatz ist ein ganz alter kranker Kater. Er kommt von einem Hof in der Nähe wo leider die Versorgung sehr schlecht ist. Dort wurden von einem befreundeten Verein vor 4 Jahren alle dort lebenden Katzen kastriert und auch viele vermittelt. Ihn dahin zurück bringen macht keinen Sinn, da er sofort wieder auf den Campingplatz laufen, und um Futter betteln würde. Wir wissen noch nicht wohin mit ihm, aber jetzt wird er erst mal gepäppelt und gesund gepflegt. Er hat eine sehr schlimme Lungenendzündung und vielleicht auch noch FIV. Wir warten nun auf die endgültigen Blutergebnisse und schauen wie wir dann reagieren. Fest steht auf jeden Fall das er gesund gepflegt wird und wir alles für ihn mögliche tuen werden damit er ein für ihn möglichst schönes Restleben führen kann!

Ter_002
Ter_023
IMG_2218_1

Juni 2015;

Am 15.06.2015 bekam ich einen Anruf eines Lehrers der Musikschule in Lengerich. Im Schacht vor ihren Fenstern befindet sich eine Katze die nicht mehr raus kommt. Nachdem ich mir ein Bild vor Ort gemacht habe bin ich mit einer langen Leiter, Futter und Fangutensilien hin. Innerhalb recht kurzer Zeit konnte ich die völlig ausgehungerte Katze bergen. Gott sei Dank unverletzt. Da es sich augenscheinlich um eine Rassekatze handelt nahm ich an ;eben den Chip auslesen und dem Besitzer zurück bringen. Leider war sie aber nicht gekennzeichnet und so konnte der Besitzer nicht gefunden werde. Inzwischen wurde sie Diva getauft und kastriert. Natürlich auch gekennzeichnet. Leider hatte sie eine schlimme Gebärmutterentzündung und daher musste alles entfernt werden. Sie hatte schon öfters Junge. Vielleicht wurde sie auch entsorgt weil sie zur Zucht nicht mehr taugte....Das Alter wird auf 4-6 Jahre geschätzt.

Juni 2015

Ein Hilferuf erreichte uns von der Insel Poel. Eine Familie aus Ladbergen machte dort Kurzurlaub und hatte ein kleines Kitten gefunden. Abends sahen sie es liegen und schreien, gingen aber davon aus das die Mama es wegholt. Morgens lag es immer noch da und es sollte schon beerdigt werden bis sie merkten es lebt noch. Sie riefen bei uns an und fragten ob wir es nehmen könnten. Vor Ort kannten sie ja keinen und so landete der kleine Junge einige Stunden später bei uns. Durch die Unterkühlung hat er wohl einen leichten Schnupfen. Was er im Moment braucht ist Wärme und Aufzuchtmilch. Er wiegt nur 79 g. daher ist er höchstens 2 Tage alt.

IMG_8284_1
IMG_1979_1

Mai 2015:

Seit November irrt er in der Gegend herum und sein Zustand ist nicht prall. Immer war er nur kurz zu sehen und dann wieder für längere Zeit verschollen. Heute saß er unter einem Auto. Schnell bin ich nach Hause, Falle holen und auf der Straße vor dem Auto aufgestellt. In 3 Minuten war er drin weil er so ausgehungert war. Heute wurde er kastriert und gegen Ungeziefer behandelt. Mit etwas Glück hat er schon eine dauerhafte Bleibe.

IMG_2103_1
IMG_1975_1 IMG_2105_1

April 2015:

Kastration von einer zugelaufenen Katzenfamilie in Lengerich. Mama mit ihren 9 Monate alten Kitten. Die Kitten konnten alle kastriert werden aber die Mama ist schon zu weit. Sie darf dort bei den Leuten ihre Kitten bekommen. Dann wird auch sie kastriert. Für die Kitten wird dann zeitnah ein neues zuhause gesucht.

Die kleinen sind am 14.05.2015 geboren. 6 waren es aber leider ist eines davon bei der Geburt gestorben. Ihre kleinen sind Heute eine Woche alt und in einem sehr guten Zustand. Den von uns spendierten Schlafplatz hat sie dankbar angenommen. Von den Kleinen kann man auf dem Foto noch nicht so viel erkennen aber es ist wichtig das Mama nicht gestört wird, sonst könnte sie die Kitten wegtragen. Es sind 5 Kitten die dann in 11 Wochen ein neues zuhause suchen.

Minka

März 2015:

Der Dosenöffner von Katze Minka musste ins Pflegeheim und die neuen Bewohner wollten die Katze beim Einzug übernehmen. Bis dahin haben wir über Monate gefüttert und beschmust. Leider haben sie es sich anders überlegt und wir suchten händeringend nach einem angemessenen zuhause für sie. Ein lieber Nachbar hatte Mitleid mit der süßen Dame und kümmert sich jetzt um sie. So kann sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben mit den ihr bekannten vorhandenen Katzen.

Februar 2015;

Hilferuf aus Lengerich. Ein Streuner sieht schlecht aus, humpelt und schläft unter dem Balkon imGarten. Nachdem er recht schnell gefangen werden konnte ging es ab zum Tierarzt. Kastrieren und schauen warum er humpelt. Das Fell auf der rechten Körperhälfte fehlte auch. Diagnose: starke Prellung und Rippenbruch. Kurt heißt er jetzt. Inzwischen wieder gesund, lebt seitdem bei mir im Keller und ist nie zu sehen. Seine Scheu vor Menschen ist enorm. Er wird wohl nie zu vermitteln sein.

IMG_8174_1
IMG_8026

Januar 2015:

Hilferuf aus Westbevern. Eine dreifarbige Katze ist dort plötzlich aufgetaucht. Ein Weihnachtsgeschenk...Das war die erste Kastra des Jahres. Die Kleine kann da bleiben und wird mit versorgt.

2014:

Auf dem Campingplatzt am Waldsee bin ich ja schon länger Aktiv. Alle dort lebenden Katzen sind kastriert, aber leider scheint der Platz sehr beliebt zu sein um Tiere auszusetzen. Daher scheint es ein Dauerprojekt zu werden. Ohne die Hilfe der Camper wäre das so nicht möglich gewesen. Sie füttern die Katzen und helfen fangen. Außerdem passen sie auf ob was neues zuwandert. Einige dürfen dort weiterleben oder sind an Anwohner vermittelt. Andere konnten auch vermittelt werden.

IMG_2022
IMG_2025
IMG_2021